top of page
  • AutorenbildRegula Sindemann

The Golden Circle - Die Kraft des WARUMS für Zufriedenheit und Erfüllung!


Das Konzept des Golden Circles - Finden Sie Ihr WARUM und Zufriedenheit und Erfüllung im Beruf und Privaten
Sindemann Coaching - Die Kraft des WARUMS




Simon Sinek ein britisch-amerikanischer Autor und Unternehmensberater hat vor einigen Jahren mit „Start With Why – The Golden Circle“ ein inspirierendes und zugleich simples Konzept vorgestellt.


Im Kern geht es um Folgendes:






Das WARUM greift unseren Sinn des Lebens, unsere Werte, unsere Inspiration auf. Dieses WARUM entwickeln wir laut Sinek in den ersten beiden Lebensdekaden.


Das WIE umfasst unsere ganz individuelle Art zu sein, zu denken und zu handeln. Unsere Präferenzen, unsere Stärken, unsere Eigenarten.


Das WAS bezieht sich auf das, was wir de facto aktuell tun.


Das WARUM ist nicht grundsätzlich wichtiger als das WIE und das WAS, doch es dient als individueller Leuchtturm und Orientierung. Wir können relativ schnell ändern, WAS wir tun, aber nicht WARUM und WIE wir es tun.


Das WARUM ist somit der Mittelpunkt. Bewegen wir uns zu weit weg von unserem inspirierten Zentrum, kommen wir aus dem Gleichgewicht, verlieren Halt, verlieren die Orientierung - beruflich wie auch privat.


Kennen und nutzen wir jedoch unser WARUM, so stehen wir fest im Zentrum und uns bringt weniger aus dem Gleichgewicht. Wir können uns so schnell drehen, wie wir wollen und dabei viele WAS Felder bedienen. Vorausgesetzt dieses WAS liegt im Umkreis unseres WARUMs und wir können unser WIE einbringen.


Und wie finden wir unser WARUM?


Durch Fragen, Geschichten, Erinnerungen, Vorbilder, Ehrlichkeit. Wann sind wir beruflich und privat glücklich? Was inspiriert uns an unseren Vorbildern? Was schätzen unsere Freunde an uns? Was ist uns wichtig? Wofür setzen wir uns ein, einfach weil wir so sind, nicht anders können und wollen? Wofür wollen wir bekannt sein?


Sehr abstrakt?


Hier das Why-Statement von Simon Sinek:

„To inspire people to do what inspires them, so that, together, each of us can change our world for the better.”


Und hier mein Warum (auch in englisch, weil mir das oft leichter fällt):

„To be and give my best self, so that my actions have positive impact.”


Es geht also um Beitrag (contribution) und Wirkung (impact). Gute Warum-Formulierungen sind dabei prägnant, klar, positiv und fühlen sich „einfach richtig an“.


Spannendes Thema? Absolut!


Ich beschäftige mich selbst immer wieder damit. Haben Sie Lust auf einen Austausch? Ich immer.



Autorin: Regula Sindemann, M.A., arbeitet kompetent und erfolgreich als Karriereberaterin. Mit Neugier, Struktur und Empathie begleitet sie Ihre KlientInnen zu neuen Ufern und manchmal auch zu tiefen Erkenntnissen.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page